FARBPROFILING-BEWERTUNG

Wasatch Computer Technology erfordert Farbberater, die eine Demokopie von Wasatch SoftRIP anfordern, um eine Bildkonfiguration mit den Wasatch-Methoden zu erstellen. Diese Bildgebungskonfiguration muss die Wasatch-Qualitätssicherung bestehen. Ihre Wasatch-Demo wird automatisch verlängert, solange diese Bewertung abgeschlossen ist.

Wir wissen, dass es verschiedene Methoden gibt, wenn es darum geht, eine Bildkonfiguration zu erstellen, aber damit wir eine Bildkonfiguration richtig bewerten können, bitten wir Sie, die in unserem Profilerstellungsdokumentbeschriebenen Schritte zu befolgen.

Die von Ihnen erstellte Bildverarbeitungskonfiguration muss gut dokumentiert sein, sodass Sie während des gesamten Prozesses selbstdokumentierende Testdateien drucken müssen. Sie senden uns dann alle diese Drucke und daraus resultierenden Service Data Uploader (SDU) Dateien. Um diesen Vorgang abzuschließen, sind mindestens 4 Selbstdokumentierungsdrucke erforderlich. Wenn während der Farbbegrenzung und Linearisierung mehr Testdrucke gemacht werden, sind diese ebenfalls erforderlich.

profileAssessment

Beginnen

  • Erstellen Sie eine Bildgebungskonfiguration, die den Schritten im Profilerstellungsdokumentfolgt. Achten Sie bei der Profilerstellung auf die Schritte 3, 5, 8 und 10, da es spezifische Anweisungen für dieses Profilbewertungsprogramm gibt.
  • Sie müssen eine Wasatch Self Documenting TestDatei drucken, während Sie Ihre Bildkonfiguration erstellen. Diese Dateien können hierheruntergeladen werden.
  • Jedes Mal, wenn Sie eine Wasatch Self Documenting TestDatei drucken, werden Sie aufgefordert, eine SDU-Datei hochzuladen. Sie müssen den SDU-Prozess bei jedem Druckvorgang vollständig abschließen. Am Ende jedes SDU-Prozesses empfehlen wir Ihnen, "Datei für Upload erstellen" zu wählen, um die SDU zu speichern und diese SDU auch bei Aufforderung an uns hochzuladen. Klicken Sie hier für detaillierte Anweisungen.

Übermitteln Ihrer abgeschlossenen Imaging-Konfigurationen

Nach Abschluss des Profils sollten sie mindestens vier Drucke der sdu018eyeone.ps-Datei und eine entsprechende SDU-ZIP-Datei für jeden Druck haben. Je nach Anzahl der Drucke, die während der Tintenreduzierung usw. gemacht werden, kann es mehr geben.

Bitte machen Sie ein Foto von jedem dieser Drucke und senden Sie sie per E-Mail an Wasatch. Die Bilder müssen von ausreichender Größe und Fokus sein, damit wir Probleme wie fallengelassene Druckerdüsen, Punktverstärkungsband, Tonprobleme usw. sehen können.

Sobald wir die Bilder erhalten, werden wir sie überprüfen, um sicherzustellen, dass alles übereinstimmt und im Allgemeinen korrekt aussieht. Wenn dies der Fall ist, werden wir Ihnen eine E-Mail senden, damit Sie die Drucke für eine abschließende Bewertung an uns versenden können.

Verwenden Sie beim Versand von Drucken die unten stehende Adresse:

Wasatch Computertechnik
Attn. Josh Johnson
333 Süd 300 Ost
84111 in Salt Lake City

Hinweis:Fügen Sie alle Drucke, die Sie aus den Wasatch Self Documenting Files erstellt haben, das ICC-Profil, das in der Profilerstellungssoftware eines Drittanbieters erstellt wurde, und eine Referenzdatei aus Schritt 10 in das Profilerstellungsdokument ein.

© Wasatch Computer Technology, LLC 2020 Alle Rechte vorbehalten